DENIALOFSERVICE.FAIL



FRAMEWORK

Diese Annahmen liegen unserer Arbeit und Forschung zu Grunde

Was ist DENIALOFSERVICE.FAIL


DENIALOFSERVICE.FAIL ist ein Framework, auf dessen Basis künstlerische Projekte mit gesamtgesellschaftlicher Ausrichtung Perspektive entstehen. Kritisch, divers, transparent und aufrichtig vorzugehen sind die Maßstäbe nach denen, durch das zusammenkommen einzelner Individuen, Projekte mit gemeinsamen spielerischen und lebendigen Charakter entstehen.


Der Fokus liegt nicht auf der Kreation von weiteren, künstlerisch genuinen Projekten, welche durch ihren innovativen Charakter bestechen sollen. Durch die gemeinschaftliche Bearbeitung von Themenkomplexen eröffnet DENIALOFSERVICE.FAIL einen großen, diversen Pool und ist so in der Lage exemplarische Einblicke in Breite und Tiefe zu generieren, die zum selbstständigen Hinterfragen von Sachverhalten anregen.


DENIALOFSERVICE.FAIL ist kein Kulturdienstleister. Im offenen, kommunikativen Austausch selbstbestimmter Individuen werden in der Vergangenheit zu Publikum degradierte Individuen in die Position von gleichwertigen, kreierenden Spielerinnen ermächtigt.


DENIALOFSERVICE.FAIL geht von der Annahme aus, dass unsere Welt durch das individuelle Handeln gestaltbar ist. Sofern im eigenen Habitat, als auch im Umfeld, welches das Individuum umgibt, noch rudimentäre, freiheitliche Grundlagen existieren. Diese stellen die Basis für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten dar. Hierbei obliegt es den Individuen selbst, ihr Habitat und Umfeld zu gestalten oder sich bewusst dafür zu entscheiden, diese Gestaltung an Dritte zu delegieren und sich somit mit deren Handlungen einverstanden zu erklären.


DENIALOFSERVICE.FAIL ist, was wir gemeinsam auf Basis seines Frameworks schaffen, ein Platz der Entfaltung - spielend, echt.